fbpx
Von 14. bis 17. Januar hat sich die Uhrenwelt bereits zum 29. Mal in Genf am SIHH 2019 getroffen. Finden Sie hier eine Auswahl an Neuheiten.

Das Uhrenjahr beginnt in Genf. 18 historische Maisons und 17 weitere Marken, die im Carré des Horlogers ausstellen, werden auch am SIHH 2019 wieder rund 20.000 Besucher begrüßen. Der Salon International de la Haute Horlogerie gilt als Startschuss für die Trends, die das neue Uhrenjahr mit sich bringen wird.

Der SIHH 2019 fand von 14. bis 17. Januar zum 29. Mal statt.
Der SIHH 2019 fand von 14. bis 17. Januar zum 29. Mal statt.

A. Lange & Söhne

Im diesjährigen Fokus stehen beim Unternehmen aus Glashütte dieses Jahr neben der Zeitwerk Date, die nun mit einer Datumsanzeige ausgestattet wurde, wieder Zeitmesser mit besonderen Komplikationen, Zifferblättern und Gehäusematerialien.

Zu ihrem zehnjährigen Jubiläum erhält Langes erste mechanische Armbanduhr mit exakt springender Digitalanzeige ein neues Manufakturkaliber mit einer zusätzlichen Funktion. Das gläserne Ringdatum der ZEITWERK DATE zeigt das aktuelle Datum in Rot. Der Zeitmesser gilt als das Highlight der diesjährigen Lange-Kollektion.

Mit der LANGE 1 „25th Anniversary“ würdigt A. Lange & Söhne das Jubiläum des Zeitmessers, der vor 25 Jahren im Residenzschloss in Dresden einen der bedeutendsten Momente in der jüngeren Geschichte des Unternehmens geprägt hat: die LANGE 1. Zu den Besonderheiten der auf 250 Exemplare limitierten Weißgold-Edition gehören ein tiefblau bedrucktes Argenté-Zifferblatt und ein handgravierter Klappdeckel.

A. Lange & Söhne präsentiert in Genf eine neue Version des DATOGRAPH PERPETUAL TOURBILLON. Die spezielle Kombination aus Flyback-Chronograph, ewigem Kalender mit Mondphase, Tourbillon mit Sekundenstopp und Gangreserveanzeige präsentiert sich erstmals in der Kombination aus Weißgoldgehäuse und Zifferblatt aus Rotgold.

Die RICHARD LANGE SPRINGENDE SEKUNDE bekommt im markanten Weißgoldgehäuse mit schwarzem Zifferblatt einen starken Auftritt. Rote Farbakzente unterstreichen das wissenschaftlich-technische Design des Zeitmessers.

Die LANGEMATIK PERPETUAL erscheint in einer limitierten Sonderedition aus Honiggold. Das exklusiv bei A. Lange & Söhne verwendete Material ist besonders hart und widerstandsfähig und unterstreicht damit die Dauerhaftigkeit des ewigen Kalenders. Richtig eingestellt muss die Datumsanzeige erst im Jahr 2100 manuell korrigiert werden.

A. Lange & Söhne | 5 Messeneuheiten

Audemars Piguet

Die Neuheiten der Schweizer Uhrenmanufaktur Audemars Piguet stehen 2019 unter dem Motto der kreativen Schaffenskraft. Im Rahmen des Genfer Uhrensalons werden die neuen Kreationen aus den Haute Joaillerie, Royal Oak, und Royal Oak Offshore Kollektionen der Öffentlichkeit vorgestellt.

Seit über 140 Jahren verbindet Audemars Piguet modernste Technologie mit kreativer Schaffenskraft und ist somit immer offen für neue Ideen. 2019 wurden einige Modelle technisch überarbeitet, mit neuen Funktionen ausgestattet oder spektakulär veredelt. So haben sich die Audemars Piguet-Experten für Skelettierungen der Royal Oak angenommen und ein beeindruckendes neues Uhrwerk geschaffen. Die „Royal Oak Frosted Gold Double Balance Wheel Openwork“ besticht durch ein rhodiumfarbenes skelettiertes Zifferblatt und die doppelte Unruh in Gold, die auf beiden Seiten der Uhr sichtbar ist. Ein Edelsteinbesatz ziert die Lünette der Uhr und macht sie so absolut unverwechselbar. Erhältlich ist dieses Modell für Damen mit 37 mm Durchmesser und mit 41 mm Durchmesser beim Herrenmodell.

Audemars PIguet | Royal Oak Frosted Gold Double Balance Wheel Openwork
Audemars PIguet | Royal Oak Frosted Gold Double Balance Wheel Openwork

Baume & Mercier

2018 erstmals im Licht der Öffentlichkeit präsentiert – und dieses Jahr bereits um fünf weitere Modelle ergänzt: die Clifton Baumatic Kollektion mit hauseigenem Kaliber. Die neuen Modelle wurden auf dem SIHH 2019 in Genf lanciert und zeugen vom Perfektionismus, Innovationsgeist und Designanspruch des Hauses Baume & Mercier, die die Schweizer Luxusmarke seit 189 Jahren begleiten.

Neu ist auch das Clifton Baumatic Modell mit blauem Zifferblatt, das durch einen spannenden Farbverlauf besticht. Eine weiße Minutenskala mit rhodinierten Zeigern und speziell harmonische Proportionen macht diese Herrenuhr mit COSC-Zertifikat so besonders. Die Clifton Baumatic COSC mit Blauem Zifferblatt gibt es auch als Version mit auswechselbarem Armband aus schwarzem Alligatorleder oder einem fünfreihigen Stahlarmband mit dreifacher Faltschließe und kann dadurch vielseitig verwendet werden.

Baume & Mercier | Clifton Baumatic
Baume & Mercier | Clifton Baumatic

Cartier

Auf dem SIHH 2019 hat die Maison Cartier die Ikone Panthère de Cartier als Mini-Version und in ausgefallener Manschetten-Version neu interpretiert.

Vor zwei Jahren aktivierte man bei Cartier die symbolische Damenlinie Panthère de Cartier neu – und konnte damit seither die Herzen der Damenwelt höher schlagen lassen. Auch in diesem Jahr stellt die Maison auf dem SIHH 2019 die ikonische Uhrenlinie in den Fokus und überrascht mit zwei Neuinterpretationen.

Zum einen eine Manschetten-Version der Uhr, deren fließendes Armband auch ein Statement-Schmuckstück ist. Das Zifferblatt der Uhr ist dabei nicht zentriert, was ihr wiederum eine spannende Optik verleiht. Die Manschetten-Uhr gibt es in verschiedenen Varianten in Gelb-, Weiß- oder Roségold, mit oder ohne Brillantbesatz. Die zweite Neuheit ist eine Mini-Version der Panthère de Cartier, die die charakteristische Form der Panthère aufgreift, sie aber – wie der Name schon sagt – in verkleinerter Form ans Handgelenk bringt. Damit eignet sie sich perfekt zur Kombination mit anderen Armbändern und -spangen.

Cartier | Panthère de Cartier Mini & Manschettenuhr

IWC

Bereits seit über 80 Jahren bringt die Schweizer Luxusuhrenmanufaktur Pilotenuhren auf den Markt. Auf der Genfer Fachmesse wurde unter anderem die neue Spitfire-Linie vorgestellt, welche ausschließlich auf von IWC hergestellte Kaliber zurückgreift und die einzigartige Technik des britischen Kampfflugzeugs feiert.

Das Herzstück der Spitfire-Kollektion ist die auf 250 Exemplare limitierte Pilot’s Watch Timezoner Spitfire Edition „The Longest Flight“ (Ref. IW395501). Erstmals bei IWC kombiniert sie den patentierten Timezoner-Mechanismus mit einem vollautomatischen, von IWC gefertigten Uhrwerk. Die Sonderedition ist dem Projekt „Silver Spitfire – The Longest Flight“ gewidmet. Es wurde speziell für die Piloten Steve Boultbee Brooks und Matt Jones für ihren Flug um die Welt in einer Spitfire entwickelt. Die Farbgebung innerhalb des Uhrendesigns mit seinem 46 mm großen Edelstahlgehäuse, seinem schwarzen Zifferblatt und seinem grünen Textilarmband erinnert an das Cockpit einer Spitfire. Voraussichtliches Erscheinungsdatum des Zeitmessers ist April 2019.

IWC | Pilot’s Watch Timezoner Spitfire Edition "The Longest Flight"
IWC | Pilot’s Watch Timezoner Spitfire Edition "The Longest Flight"

Jaeger-LeCoultre

Auf dem Genfer Luxusuhrensalon SIHH 2019 präsentiert Jaeger-LeCoultre sein fünftes Gyrotourbillon, das Jaeger-LeCoultre Master Grande Tradition Gyrotourbillon Westminster Perpétuel – eine Uhr aus dem High-End-Bereich.

Die Schweizer Luxusuhrenmanufaktur enthüllt in Genf mit seiner Neuvorstellung die Speerspitze der hohen Uhrmacherkunst: Bei dem neu auf dem SIHH präsentierten Zeitmesser handelt es sich um eine Grande Complication mit Tourbillon, Minutenrepetition und ewigem Kalender. Die Minutenrepetition ist mit einem Westminsterschlagwerk ausgestattet, das die Melodie der berühmten Londoner Turmuhr Big Ben spielt, inklusive reduzierter Pausen, um die Harmonie der Melodie zu optimieren. Die Melodie in vier Sätzen setzt sich aus vier Noten zusammen, die in verschiedenen Sequenzen und zu jeder Viertelstunde unterschiedlich oft gespielt werden. Die Master Grande Tradition Gyrotourbillon Westminster Perpétuel verwendet vier Gongs und Hämmer, um den Westminster-Klang zu reproduzieren und die Viertelstunden zu läuten, wenn die Minutenrepetition aktiviert ist. Der einminütige Constant Force Mechanismus versorgt das Tourbillon mit konstanter Energie, was eine präzise springende Minute und eine Minutenrepetition ermöglicht.

Jaeger-LeCoultre | Master Grande Tradition Gyrotourbillon Westminster Perpétuel
Jaeger-LeCoultre | Master Grande Tradition Gyrotourbillon Westminster Perpétuel

Montblanc

Auch Montblanc stellt in Genf seine neuen Uhren vor. Die Marke präsentierte seine neue Heritage-Kollektion, diese verkörpert Raffinesse im Zeichen der Eleganz.

Eine Legende in neuem Gewand. Inspiriert von den klassischen historischen Minerva Armbanduhren aus den 1940er und 1950er Jahre kombiniert die neue Heritage von Montblanc die Eleganz der Uhren vergangener Tage mit den kühnen Designcodes und der Technologie von heute.

Die gewölbten Zifferblätter mit zwei verschiedenen Veredelungen und punktförmigen Indices werden gekonnt mit den Trendfarben der 1940er und 50er Jahre kombiniert und tragen so geschickt zum Retrolook der Heritage bei.

Montblanc | Heritage-Linie

Panerai

Auch Panerai lässt sich nicht lumpen und präsentiert seine Neuheiten auf dem SIHH. Das Label gibt in Genf eine erste Vorschau auf die neuen Produktkonzepte, die voll und ganz der DNA von Panerai entsprechen.

Die Panerai Submersible Chrono – Guillaume Néry Edition ist vor allem eine professionelle Taucheruhr. Sie ist wasserdicht bis zu einer Tiefe von 300 Metern (30 bar) und verfügt über eine, in eine Richtung drehbare Lünette, die die Dauer des Tauchgangs präzise anzeigt. Dank den fluoreszierenden, weißen Stundenmarkierungen, die sich deutlich von dem strukturierten haigrauen Hintergrund abheben, ist das Zifferblatt bei allen Lichtverhältnissen und selbst in völliger Dunkelheit gut ablesbar.

Panerai | Submersible Chrono Guillaume Néry Edition
Panerai | Submersible Chrono Guillaume Néry Edition

Das waren die Aussteller am SIHH 2019:

Historische Maisons:

A. Lange & Söhne
Audemars Piguet
Baume & Mercier
Bovet 1822 (neu dabei)
Cartier
Girard-Perregaux
Greubel Forsey
Hermès
IWC
Jaeger-LeCoultre
Montblanc
Panerai
Parmigiani
Piaget
Richard Mille
Roger Dubuis
Ulysse Nardin
Vacheron Constantin

 

 

Carré des Horlogers:

Armin Strom
Christophe Claret
DeWitt
F.P.Journe Invenit et Fecit
Ferdinand des Berthold
Grönefeld
H. Moser & Cie.
Hautlence
HYT
Laurent Ferrier
MB&F
Ressence
Romain Gauthier
RJ Watches
Speake-Marin
Urwerk
Voutilainen

Kommentar verfassen