fbpx
Effizienz, Klarheit & Funktionalität. Die Bauhaus-Schule hat die Moderne stilgebend geprägt. Schön ist, was funktioniert. Wir feiern 100 Jahre Bauhaus!

Dieses Jahr feiert die berühmteste Kunstschule der Moderne, die von Walter Gropius 1919 gegründet wurde, ihren 100. Geburtstag. Nicht nur Architektur, Design und Kunst haben sich dem Bauhausstil unterworfen, auch andere Lebensbereiche wurden von der avantgardistischen Bewegung maßgeblich beeinflusst. Auch die Uhren- und Schmuckbrauche feiert mit: 100 Jahre Bauhaus!

Bauhausgebäude Dessau, Walter Gropius (1925-26), Südseite | © Tadashi Okochi © Pen Magazine, 2010, Stiftung Bauhaus Dessau
Bauhausgebäude Dessau, Walter Gropius (1925-26), Südseite | © Tadashi Okochi © Pen Magazine, 2010, Stiftung Bauhaus Dessau

So hat das Bauhaus auch bei der Gestaltung von modernem Schmuck und Uhren seine schlichten, geradlinigen Spuren hinterlassen. Ein ganz besonderes Beispiel dafür ist Schmuckdesigner Carl Dau, dessen Kreationen auf den Grundlagen des Bauhauses basieren. Die Übersichtlichkeit und das Ausbalancieren der gestalterischen Gewichte ist offensichtlich seine Stärke, sieht man sich seinen Ring „sr-h“ genauer an. Genauso erkennt man bei Henrich & Denzel im Schmuckstück „Twist“ die klare Formensprache und Geometrie des Bauhauses wieder. Henrich & Denzel verbindet die Schönheit des Einfachen mit edelsten Materialien. Auch Angela Hübels Ring „Stairway to heaven“ besticht durch die schlichte Funktionalität des Designs. Ebenso der Bauhaustradition verpflichtet fühlen sich Marken wie Bernd Wolf, Jörg Kaiser und Ehinger Schwarz. Im Uhrenbereich ist vor allem die deutsche Firma Junghans eng mit dem Bauhausstil verbunden. Die mechanischen Armbanduhren der Serie max bill wurden vom gleichnamigen Schweizer Bauhauskünstler extra für Junghans 1961 entworfen: mit puristischem Zifferblatt und den eigens dafür entworfenen, klar gerundeten Ziffern. Heute gelten die zeitlosen Uhren der max bill-Linie als Designikonen. Auch die Hamburger Uhrenwerkstatt Sternglas entwirft Uhren mit der Kraft der Reduktion, die ganz im Zeichen des Bauhaus stehen. Und Nomos Glashütte hat zu Ehren des 100. Jubiläums der Bauhausbewegung ein neues Modell an den Start gebracht. Mit dem puristischen Design der „Tangente“ wird die typische Formensprache nochmal so richtig zelebriert. Selbst die Marke Iron Annie greift mit ihrem Design die Grundregeln der Bauhaus-Schule auf und entwirft Uhren von funktioneller Klarheit und simpler Ästhetik. Für Bauhaus ins Reinstform stehen die geometrisch gestalteten Walter Gropius Armbanduhren, deren Name bereits alles verrät.

FACTBOX

Wussten Sie, dass …

… Bauhaus & Tel Aviv zusammen gehören? Darauf verweist auch der Beiname „The White City“. Tel Aviv hat weltweit die größte Ansammlung von Gebäuden im Bauhaus-Stil. Bauhaus Schüler, die in den 1920er Jahren nach Palästina emigrierten oder später vor den Nazis flohen, prägten das Erscheinungsbild der Stadt.

… das Bauhaus-Motto: „form follows function“ ist? Ästhetik und künstlerischer Ausdruck sollen ausschließlich von der Funktion des Produktes geprägt sein.

— Walter Gropius als Gründer des Bauhaus gilt? Das Bauhaus wurde 1919 von Walter Gropius in Weimar als Kunstschule gegründet. Das Neuartige war die erstmalige Zusammenführung von Kunst und Handwerk. 

… das Bauhaus im Jahr 1925 übersiedeln musste? Die deutschen Bauhaus Meister übersiedelten 1925 aus politischen Gründen von Weimar nach Dessau. Nach der Schließung des Bauhauses durch die NSDAP, versuchte Ludwig Mies van der Rohe das Bauhaus in Berlin als private Einrichtung fortzuführen.

 

Zahlreiche Ausstellungen widmen sich heuer dem Thema Bauhaus und seinen Einflüssen. Sie zeigen Ursprünge und Wirkungsstätten der Moderne. Hier ein kleiner Auszug:

  • Magdeburger Moderne (Siedlungen der 20er Jahre), Magdeburg 12.10.2016 – 01.01.2020
  • Wege der Moderne. Kunst in Deutschland im 20. Jahrhundert, Moritzburg Halle 24.02.2018 – 09.01.2022
  • Neue Stoffe, Neue Formen. Industriedesign der 1920er, Oberhausen 19.05.2018 – 23.02.2020
  • Peter Behrens – Kunst und Technik, Oberhausen 28.04.2018 – 31.12.2019
  • Hellerau – Die Idee vom Gesamtkunstwerk. Dauerausstellung, Dresden 15.10.2018 – 01.07.2019
  • Bauhaus und Amerika. Experimente in Licht und Bewegung, Münster 09.11.2018 – 10.03.2019
  • Bauhaus und die Fotografie. Zum Neuen Sehen in der Gegenwartskunst, Düsseldorf 07.12.2018 – 10.03.2019

Kommentar verfassen