Für das schönste JA

01WEB_shutterstock_146600498-2.jpg

Verlobung leicht gemacht

Ein romantischer Heiratsantrag ist der erste und wichtigste Schritt in eine gemeinsame Zukunft. Planen Sie genau, wie Sie Ihre Liebste überraschen wollen – und vor allem mit welchem Verlobungsring!

Ungewöhnliche Heiratsanträge liegen hoch im Kurs. Egal, ob Kino-Spot, Zaubertrick oder Flugzeug-Ansage – das einzige was wirklich zählt, ist dass JA der Traumfrau.

02WEB_shutterstock_194248268.jpg
03_WEB_shutterstock_164426633.jpg
04_WEB_shutterstock_141164932.jpg

Der Antrag

Frauen wollen überrascht werden, da sollte man sich schon einige Gedanken machen, wie man um die Hand der Einen anhält: Ein außergewöhnlicher Einfall war dieser: Eine ganz spezielle Durchsage war für Sonja gedacht. Über den Wolken wartet nicht nur die grenzenlose Freiheit, sondern auch ein ganz besonderer Heiratsantrag. Sie glaubt nicht richtig zu hören, als auf dem Flug nach Ägypten eine „ganz persönliche“ Durchsage für die Frau auf Platz 7F ertönt: Der Heiratsantrag ihres Freundes per Bordlautsprecher. Wenn das nicht für Flugzeuge im Bauch sorgt! Zu einem perfekten Hochzeitsantrag gehört mehr als nur eine tolle Idee und ein spektakulärer Ort: „Mann“ muss auch bedenken, wie man sich präsentiert (Outfit!) und wo der Ring untergebracht werden kann, ohne dass die Betreffende vorher Wind von der Sache bekommt. Außerdem zählt jedes Wort, also wie stellt man die Frage aller Fragen?


Der Ring

Aber die Hauptsache ist, neben dem JA der Liebsten, der Verlobungsring. Mittlerweile gibt es in diesem Segment eine große Auswahl, jedoch ist und bleibt der Solitärring, das wird die Damenwelt bestätigen, „a girls best friend“: Dieser besteht aus einem einzelnen Diamanten, der von einer Krappenfassung gehalten wird. Das Licht fällt damit von allen Seiten ein und bringt die 57 Facetten des geschliffenen Brillanten auf besondere Art und Weise zur Geltung. Ursprünglich stammt der Entwurf übrigens von Charles Lewis Tiffany, dem Gründer von Tiffany & Co., aus dem Jahre 1886. Der Name leitet sich von dem französischen Begriff „solitaire“ ab, was übersetzt „Einzelgänger“ bedeutet – und dennoch steht er als Symbol für einen gemeinsamen Weg. Bei der Wahl des EINEN Ringes sollte man sich an den Juwelier seines Vertrauens wenden, falls Sie noch Unterstützung brauchen, um Ihren RINGjuwelier zu finden, klicken Sie einfach hier.


Der Diamant

Er wird nicht umsonst als der König der Edelsteine bezeichnet: Er gilt als unzerstörbar und ewig. Experten beurteilen seine Qualität mit Hilfe der 4Cs: Cut (Schliff), Carat (Gewicht), Clarity (Reinheit) und Color (Farbe). Eine genaue Erklärung dieser Eigenschaften finden Sie hier.