• Dieses „Love Bridge“- Perlenarmband mit gravierbarer Herzscheibe (79 Euro VK) wurde eigens für den Valentinstag kreiert.

    Dieses „Love Bridge“- Perlenarmband mit gravierbarer Herzscheibe (79 Euro VK) wurde eigens für den Valentinstag kreiert.

  • Ganz auf Liebe eingestellt: s. Oliver bieten Uhren (99,95 Euro VK) und Herzanhänger (59,95 Euro VK) zum Fest der Liebe.

    Ganz auf Liebe eingestellt: s. Oliver bieten Uhren (99,95 Euro VK) und Herzanhänger (59,95 Euro VK) zum Fest der Liebe.

  • Liebevoll und trendy gestaltet ist die Viventy-Werbung für den Valentinstag.

    Liebevoll und trendy gestaltet ist die Viventy-Werbung für den Valentinstag.

  • Pandora und Swarovski punkten zum Valentins- und Muttertag mit erschwinglichen Armbändern.

    Pandora und Swarovski punkten zum Valentins- und Muttertag mit erschwinglichen Armbändern.


12. 01. 2016

Umsatz mit Herz

Diese Anlässe schenkt uns der Himmel! Zum Valentinstag überraschen sich immer mehr Verliebte mit einem Schmuckstück. Auch der Muttertag kann für den Juwelier zum Umsatzbringer werden. Vorausgesetzt, das Design, der Preis und das Verkaufskonzept stimmen.

Dass vor allem der Valentinstag mehr hergibt als Blumen, hat sich in der Branche herumgesprochen und wird auch durch die aktuellen Zahlen des Vorteilsclubs wieder bestätigt. Marketingstarke Lieferanten haben das längst erkannt und liefern dem Fachhandel passende Konzepte. Erfunden – oder sagen wir besser „gefunden“ – wurde das Potenzial des Valentinstags hierzulande zuerst von Vorreiter Thomas Sabo.

Pandora ist erst später damit gekommen, hat aber kräftig geworben. Genau wie heute beispielsweise s.Oliver, Swarovski oder Viventy. Der Tag der Liebenden hat sich als Geschenkeanlass etabliert und lässt, unterstützt vom entsprechenden Marketing, im Fachhandel die Kassen klingeln. Vor allem im mittleren zweistelligen Preisbereich. Denn hier können „vergängliche“ Geschenke wie Blumen oder Pralinen dann wirklich nicht mehr mithalten.

Interessant ist hierbei allerdings, dass der Valentinstag immer noch höhere Schmuckumsätze schafft als etwa der Muttertag. Dabei hat Letzterer eigentlich noch mehr Potenzial zu bieten, wie schon unsere viel beachteten Beiträge zum Thema zeigten. Denn dieser Tag hat in Deutschland Tradition – und eine gigantische Zielgruppe: Jeder Mensch hat oder hatte ein Mutter, und jede Mutter ist stolz darauf Mutter zu sein. Würde der Handel die Industrievorlagen nutzen oder selbst werben, könnte der Muttertag wirtschaftlich sogar noch stärker werden als der Valentinstag. Damit Sie – so oder so – auf jeden Fall vorbereitet an Ihre Jahresplanung gehen können, zeigt „Blickpunkt Juwelier“ eine Vorschau auf die besten Konzepte der Lieferanten für 2016.

Der Valentinstag hat sich definitiv im Schmuckhandel etabliert. Dies liegt auch daran, dass es Verkaufskonzepte der Lieferanten gibt. Nun darf es mit Muttertag weitergehen. Denn dieser Tag liefert noch mehr Potenzial für den Schmuckverkauf als der Valentinstag. An Letzterem steht der Verliebte im Fokus. Die Geschenke kommen meist vom Partner, also in der Regel von einer Person. Beim Muttertag sind es ungleich mehr Beschenkte und Schenker.

Weitere interessante Informationen zum Thema Jahresplanung finden Sie in unserer ersten Ausgabe Blickpunkt Juwelier im Jahr 2016.