• Nutzt der Juwelier die Anlässe, die sich ihm über das gesamte Jahr bieten, bleibt er beim Kunden im Gespräch.

    Nutzt der Juwelier die Anlässe, die sich ihm über das gesamte Jahr bieten, bleibt er beim Kunden im Gespräch.

  • Dass viele Gelegenheiten genutzt werden können, zeigt ein neues Booklet von Meth Media: Stolze Momente. Das Wendebooklet zeigt auf der einen Seite passende Geschenke für junge Männer, auf der anderen werden Präsente für junge Ladies präsentiert.

    Dass viele Gelegenheiten genutzt werden können, zeigt ein neues Booklet von Meth Media: Stolze Momente. Das Wendebooklet zeigt auf der einen Seite passende Geschenke für junge Männer, auf der anderen werden Präsente für junge Ladies präsentiert.

  • Ob Kommunion,...

    Ob Kommunion,...

  • Matura/Abitur oder ...

    Matura/Abitur oder ...

  • ...Sponsion, es werden sowohl dem Fachhandel, als auch dem Kunden die Gelegenheiten aufgezeigt, bei denen der Juwelier die erste Adresse sein kann.

    ...Sponsion, es werden sowohl dem Fachhandel, als auch dem Kunden die Gelegenheiten aufgezeigt, bei denen der Juwelier die erste Adresse sein kann.

  • Emotion, Familienzusammenhalt und Feierlichkeiten stehen im Mittelpunkt der Kampagne, die genau auf der emotionalen Ebene ansprechen soll.

    Emotion, Familienzusammenhalt und Feierlichkeiten stehen im Mittelpunkt der Kampagne, die genau auf der emotionalen Ebene ansprechen soll.

  • Nicht nur Uhren und schmuck, sondern auch andere wertige Geschenke wie Füllfedern,...

    Nicht nur Uhren und schmuck, sondern auch andere wertige Geschenke wie Füllfedern,...

  • ...Schlüsselanhänger oder...

    ...Schlüsselanhänger oder...

  • ...Accessoires für den Schlüssel – es bieten sich viele Gelegenheiten, sich beim Juwelier um Geschenke umzusehen.

    ...Accessoires für den Schlüssel – es bieten sich viele Gelegenheiten, sich beim Juwelier um Geschenke umzusehen.


24. 04. 2014

Marketing für Juweliere: Anlässe gut nutzen und Umsatz generieren

Im Laufe eines Kalenderjahres bieten sich viele Möglichkeiten zum Feiern. Es gilt an vergessene Feste, bei denen der Juwelier die erste Adresse sein sollte, wieder zu denken. Für den Fachhandel heißt das: Aufmerksam sein, Emotionen vermitteln und die Anlässe zum Verkaufen nutzen.

Ob Muttertag, Vatertag, Sponsion, Kommunion, Firmung, Bar-Mizwa oder bestandene Matura: Passende Geschenke sind das ganze Jahr über gefragt. Es gibt Anlässe, bei denen quasi vorprogrammiert ist, was geschenkt wird. Zum Muttertag den Blumenstrauß oder den Solitärring zur Verlobung. Während es bei Verlobung, Hochzeit oder Valentinstag schon als Tradition gilt, den Juwelier aufzusuchen, gibt es andere Anlässe, bei denen Uhren und Schmuck in Vergessenheit geraten sind. Hier gilt es, sich beim Konsumenten wieder in Erinnerung zu rufen.

Jahresplanung

Spätestens Anfang des Jahres sollte man, sich Gedanken machen, mit welchen Aktionen, Anlässen und Leistungen die Konsumenten das ganze Jahr über begeistert werden können. Dabei vergessen manche Juweliere auf wichtige Feiern und Festtage, zu denen verkaufsfördernde Maßnahmen sinnvoll wären. Begonnen wird das Juweliersjahr mit dem Valentinstag im Februar, der auch in heimischen Breiten immer beliebter wird. Weiter geht es mit dem Muttertag im Mai, Firmung und Erstkommunion um Pfingsten, Matura im Juni und Sponsionen und Promotionen das ganze Jahr über. Was sich daraus schließen lässt? Plant der Juwelier all diese Anlässe in sein Jahresprogramm ein, gibt es nahezu keine Leerläufe und er kann das ganze Jahr über topaktuelle Kaufanreize schaffen und Zusatzumsätze lukrieren. Mit Kontinuität und Ausdauer kann es der Fachhandel schließlich schaffen, sich am Geschenke-Radar der Konsumenten dauerhaft anzusiedeln.

Stolze Momente – Zeitlose Werte

Firmung, Matura, Sponsion, Promotion – Gelegenheiten, zu denen vor allem Eltern, Verwandte, Paten und Freunde zeitlose Werte weitergeben wollen. Es sind stolze Momente, die ewig festgehalten werden wollen. Was aber schenken? Besonders bei solchen Anlässen zählen wertige und nachhaltige Präsente. Und was ist nachhaltiger als eine schöne Armbanduhr, die den Beschenkten sein Leben lang begleitet? Oder vielleicht ein Memoirering, mit dem der schöne Moment als erster Stein festgehalten werden kann?

Meth Media unterstützt den Fachhandel daher mit einer neuen Idee: Stolze Momente. Mit Printprodukten und P.O.S.-Materialien, die genau auf solche Anlässe abgestimmt sind, erhält der Juwelier umfassende Unterstützung. Ein Punkt ist ein Booklet, in dem verschiedene Anlässe visualisiert und Geschenke dafür präsentiert werden können. Dank eines umfangreichen „Baukastensystems“ kann jeder Juwelier sein Booklet individuell gestalten. Umfassende Beratung, kompetente Mitarbeiter und die neue Initiative ermöglichen es, dass der Fachhandel als Einkaufserlebnis vom Konsumenten wahrgenommen wird.

Was erhält der Juwelier?

… Ihr Booklet: Mit individualisiertem Cover und der Möglichkeit, das Unternehmen im Porträt vorzustellen, wird der Konsument direkt angesprochen. Präsentieren Sie darin alle Ihre Top-Marken zum Thema Firmung, Matura, Sponsion, Promotion und zeigen Sie, dass Sie ein Spezialist auf dem Gebiet sind. Sie haben die Möglichkeit, aus einem umfassenden „Baukastensystem“ Ihre Marken auszuwählen, bereichert wird die Markenauswahl durch passende redaktionelle Geschichten.

… Ihr Mehrwert: Die Etikette. Mit dem Wegbegleiter-Siegel ist es für den Konsumenten auf den ersten Blick erkennbar, dass er bei Ihnen an der richtigen Adresse ist. Dieses erhalten Sie für Ihren Eingangs- oder Schaufensterbereich.