• 14.500 Besucher aus allen Märkten der Welt haben die Neuheiten der Saison auf dem Genfer Uhrensalon SIHH entdeckt.

    14.500 Besucher aus allen Märkten der Welt haben die Neuheiten der Saison auf dem Genfer Uhrensalon SIHH entdeckt.

  • Mit Klassikern wie Pilot’s Watch, Big Pilot’s Watch, Top Gun oder Sondereditionen wie „Le Petit Prince“ oder „Antoine de Saint Exupéry“ feiert IWC Schaffhausen 80 Jahre Fliegeruhren und will damit die Handgelenke der Flieger-Fans erobern.

    Mit Klassikern wie Pilot’s Watch, Big Pilot’s Watch, Top Gun oder Sondereditionen wie „Le Petit Prince“ oder „Antoine de Saint Exupéry“ feiert IWC Schaffhausen 80 Jahre Fliegeruhren und will damit die Handgelenke der Flieger-Fans erobern.

  • Jaeger LeCoultre feiert den 85. Geburtstag der Reverso: Aus diesem Anlass präsentiert die Marke Modelle mit frischen Zifferblättern in neuen Gehäusegrößen:  Small, Medium und Large.

    Jaeger LeCoultre feiert den 85. Geburtstag der Reverso: Aus diesem Anlass präsentiert die Marke Modelle mit frischen Zifferblättern in neuen Gehäusegrößen: Small, Medium und Large.

  • Mit der 4810 Collection feiert Montblanc das 110-Jahre-Jubeläum und bietet dafür Uhren mit ausdrucksstarkem und sportlichem Design für den modernen Reisenden.

    Mit der 4810 Collection feiert Montblanc das 110-Jahre-Jubeläum und bietet dafür Uhren mit ausdrucksstarkem und sportlichem Design für den modernen Reisenden.

  • Officine Panerai nimmt vier neue Modell in die Radiomir 1940 Kollektion auf und bietet nun neue Zifferblattdesigns und technische Funktionen. Ein „Clous de Paris“-Dekor und auch vertikale Reliefstreifen verleihen frische Optik.

    Officine Panerai nimmt vier neue Modell in die Radiomir 1940 Kollektion auf und bietet nun neue Zifferblattdesigns und technische Funktionen. Ein „Clous de Paris“-Dekor und auch vertikale Reliefstreifen verleihen frische Optik.

  • Herzstück der diesjährigen Kollektion von A. Lange & Söhne ist der neue Datograph Perpetual Tourbillon. Er verfügt über ein Gehäuse in Platin und kombiniert drei Komplikationen und fünf Zusatzfunktionen.

    Herzstück der diesjährigen Kollektion von A. Lange & Söhne ist der neue Datograph Perpetual Tourbillon. Er verfügt über ein Gehäuse in Platin und kombiniert drei Komplikationen und fünf Zusatzfunktionen.

  • Audemars Piguet konzentriert sich 2016 auf die Linie Royal Oak mit einem klaren Bekenntnis zu Gelbgold bei Gehäusen und Armbändern.

    Audemars Piguet konzentriert sich 2016 auf die Linie Royal Oak mit einem klaren Bekenntnis zu Gelbgold bei Gehäusen und Armbändern.

  • Baume & Mercier zeigt sich 2016 vor allem von seiner femininen Seite. Dafür steht die farbenfrohe Kollektion Petite Promesse, die sich an eine junge Zielgruppe richtet.

    Baume & Mercier zeigt sich 2016 vor allem von seiner femininen Seite. Dafür steht die farbenfrohe Kollektion Petite Promesse, die sich an eine junge Zielgruppe richtet.

  • Cartier präsentiert die neue Linie Drive de Cartier mit Manufakturwerk 1904 MC. Zudem zeigt man eine Haute Horlogerie-Version mit „Poinçon de Genève“, mehrere überarbeitete Versionen der Clé de Cartier und Calibre de Cartier Diver.

    Cartier präsentiert die neue Linie Drive de Cartier mit Manufakturwerk 1904 MC. Zudem zeigt man eine Haute Horlogerie-Version mit „Poinçon de Genève“, mehrere überarbeitete Versionen der Clé de Cartier und Calibre de Cartier Diver.

  • Zu den diesjährigen Neuheiten von Parmigiani Fleurier gehört die Tonda Chronor Anniversaire. Die Uhr in 18 Karat Roségold verfügt über das hausgemachte Kaliber PF361 und ein Armband von Hermès.

    Zu den diesjährigen Neuheiten von Parmigiani Fleurier gehört die Tonda Chronor Anniversaire. Die Uhr in 18 Karat Roségold verfügt über das hausgemachte Kaliber PF361 und ein Armband von Hermès.

  • Zum 40-jährigen Jubiläum des ersten Quarzwerks, des berühmten 7P, präsentiert Piaget die Emperador Coussin XL 700P. Diese limitierte Konzept-Uhr sorgt mit ihrer neuartigen Kombination aus Mechanikwerk und Quarzgenerator für Furore.

    Zum 40-jährigen Jubiläum des ersten Quarzwerks, des berühmten 7P, präsentiert Piaget die Emperador Coussin XL 700P. Diese limitierte Konzept-Uhr sorgt mit ihrer neuartigen Kombination aus Mechanikwerk und Quarzgenerator für Furore.

  • Bei Roger Dubuis dreht sich 2016 alles um die Velvet Kollektion. Das Modell Black Velvet verfügt über ein mehrschichtiges, mit Edelsteinen besetztes Carbongehäuse und zeichnet sich durch das exotische Funkeln der Paraiba-Turmaline und ein schimmerndes Satinband aus.

    Bei Roger Dubuis dreht sich 2016 alles um die Velvet Kollektion. Das Modell Black Velvet verfügt über ein mehrschichtiges, mit Edelsteinen besetztes Carbongehäuse und zeichnet sich durch das exotische Funkeln der Paraiba-Turmaline und ein schimmerndes Satinband aus.

  • Vacheron Constantin hat die Overseas-Kollektion überarbeitet und präsentiert fünf neue Modelle. Ob in Edelstahl oder Gold – alle Varianten sind mit der Genfer Punze versehen und die Armbänder können mühelos ausgetauscht werden.

    Vacheron Constantin hat die Overseas-Kollektion überarbeitet und präsentiert fünf neue Modelle. Ob in Edelstahl oder Gold – alle Varianten sind mit der Genfer Punze versehen und die Armbänder können mühelos ausgetauscht werden.


05. 02. 2016

SIHH zeigt Uhren mit Persönlichkeit

Die Uhrenmarken auf dem SIHH warten mit Bandwechselsystemen, individuellen Farben und Gravuren auf. Auch Gelbgold taucht als Gehäusefarbe auf. Wir zeigen, welche Neuheiten in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Von 18. bis 22. Januar fand in Genf der Uhrensalon Salon International de la Haute Horlogerie statt. Im Vergleich zu den letzten Jahren zeigt sich 2016 eines deutlich: Persönlichkeit wird zum Alleinstellungsmerkmal. Ob Zifferblatt, Armband oder Gehäuse – viele Marken bieten ihren Kunden Möglichkeiten zur Individualisierung an.

Dabei sind Blau, Grau und Braun besonders stark vertreten. Der Wettstreit zwischen den Herstellern um die Kreation der flachsten Uhr fand diesmal nicht statt. Dafür häufen sich Jubiläen. Gleich sechs Uhrenmarken begehen 2016 einen besonderen Anlass. Der Trend zu kleineren Gehäusen verschwindet offenbar. Manche Aussteller bieten ihre Produkte von Small bis Large an. Im eigens eingerichteten Carré des Horlogers waren erstmals auch Marken dabei, die bisher in keiner Verbindung zum Richemont-Konzern standen.