• Machen gemeinsame Sache: Raymond Weil & Universal Music.

    Machen gemeinsame Sache: Raymond Weil & Universal Music.


25. 02. 2016

RW: Da gibt´s was auf die Ohren

Raymond Weil und die Musik – schon seit 40 Jahren eine enge Verbindung. Jetzt, kurz vor der Baselworld, gibt der Schweizer Uhrenhersteller die Kooperation mit dem weltweit führenden Musikunternehmen bekannt. Raymond Weil und Universal Music: Da gibt´s was auf die Ohren.

Mit der neuen Kooperation zwischen Raymond Weil und Universal Music würdigt die Schweizer Marke einmal mehr ihre Inspirationsquelle – die Musik. Der vom Musikexperten eigens für Raymond Weil entwickelte, individuelle digitale Musikdienst wird auf der Baselworld 2016 präsentiert, gefolgt von einer Multi-Channel-Kampagne zu den einzelnen Funktionen, die Schritt für Schritt in den Monaten März und April vorgestellt werden.

Ein Radiosender mit 40 Musiktiteln, die von Raymond Weil ausgesucht wurden, wird für alle Besucher der RW-Homepage verfügbar sein, um das 40-jährige Bestehen der Marke zu feiern. Nach der Registrierung auf der Website haben Interessierte nicht nur Zugang zum Radio, sondern auch zu einer Wiedergabeliste mit Hunderten von Titeln, die auf die bekannten Raymond Weil-Kollektionen abgestimmt sind. Für Besitzer einer Uhr des Unternehmens gibt es zusätzliche Highlights wie den vollständigen und unbegrenzten Zugriff auf zusätzliche Wiedergabelisten, sowie auf redaktionelle Inhalte und Neuigkeiten.

Unter anderem können vollständige Konzertmitschnitte von legendären Shows und Life-Auftritte großer Musiker angesehen und exklusive Prämien und einmalige Meet & Greets gewonnen werden.

„Für uns ist es eine Ehre, mit so einem großartigen Akteur der Musikbranche zusammenarbeiten zu dürfen. Raymond Weil hat sich schon immer für die Musik aller Richtungen stark gemacht. Mit diesem exklusiven Unterhaltungsdienst bieten wir unseren Kunden Zugang zu den besten Musikkünstlern und einen wirklichen Mehrwert", tönt Elie Bernheim, CEO von Raymond Weil.