• Ob Mann oder Frau – die Uhren im Genderless-Look von Liebeskind Berlin passen an jedes Handgelenk.

    Ob Mann oder Frau – die Uhren im Genderless-Look von Liebeskind Berlin passen an jedes Handgelenk.

  • Ein echter Hingucker: Das klare Uhren-gehäuse aus mattiertem Edelstahl mit braunem Nubuk-Lederband.

    Ein echter Hingucker: Das klare Uhren-gehäuse aus mattiertem Edelstahl mit braunem Nubuk-Lederband.

  • Diese Uhren kennen kein Geschlecht.

    Diese Uhren kennen kein Geschlecht.


05. 11. 2015

Uhren von Liebeskind Berlin

Diese Zeitmesser haben das Zeug zum Lieblingsstück. Sie passen an jedes Handgelenk. Ob weiblich oder männlich, sie haben keine Altersgrenze nach unten oder oben. Die Marke Liebeskind Berlin kommt jetzt mit ihrer ersten Uhrenkollektion auf den Markt.


Jede Uhr hat die gleiche Gehäusegrundform, ein silbernes Zifferblatt mit Strichindices und Zentralsekunde. Die Form des satinierten Edelstahlgehäuses (10 ATM) ist selten und besonders. Die Anstöße sind in die elliptische Form harmonisch eingearbeitet. Eine schnörkellos-klassische Lünette in Gehäusefarbe gibt der Uhr einen leicht sportiven, klaren Casual-Look. Indices, Zeiger und das Metallband sind ebenfalls in Gehäusefarbe (Edelstahl, Gelbgold, Roségold oder Mattschwarz) gehalten. Das macht die Uhr klassisch edel wie einen schwarzen Rollkragenpullover – aber aus Kaschmir!

Insgesamt ist die Linie mit ihrem internationalen Design sehr puristisch gehalten. Dadurch positioniert sich diese Uhrenkollektion klar im aktuellen Genderless-Trend. In Zeiten, in denen Frauen Boyfriend-Jeans tragen und Männer-Models auf der Fashionweek Spitzen-Shirts mit Anzügen kombinieren, trifft Liebeskind Berlin auf jeden Fall den Zeitgeist.


Leder-Kompetenz

Die Kompetenz von Liebeskind Berlin in Sachen Lederverarbeitung zeigt sich auch bei den Bändern. Von einzigartig weichem Nubuk über trendiges Brand New Snakeprint bis hin zu lässigem naturgegerbtem und gebranntem Vintage-Leder in coolem Biker-Used-Look mit Ombre-Effekt. Letzteres ist neu und etwas Besonderes in der Uhrenwelt: Alle Bänder sind handgefertigt und jedes ein Einzelstück.

Das Einsteigerpaket für den Juwelier liegt bei rund 3.000 Euro. Eine gewisse Exklusivität wird von Seiten des Herstellers garantiert, denn nur etwa 100 P.O.S., darunter zwanzig Schaufenster von Christ, sind zunächst anvisiert.