• Alexander Kuster, Vertriebsleiter jewels by Leonardo, verspricht spannende Neuheiten für die Inhorgenta.

    Alexander Kuster, Vertriebsleiter jewels by Leonardo, verspricht spannende Neuheiten für die Inhorgenta.

  • Special-Sets Cubetto: Ketten ...

    Special-Sets Cubetto: Ketten ...

  • ... und Armbänder aus Klarglas und Pastell.

    ... und Armbänder aus Klarglas und Pastell.

  • Handtaschen aus Glas als Eye-Catcher im Schaufenster.

    Handtaschen aus Glas als Eye-Catcher im Schaufenster.


05. 01. 2017

jewels by Leonardo: Comeback auf der Inhorgenta

Zum 10-Jahr Schmuckjubiläum feiert der deutsche Glasspezialist sein Comeback auf der Inhorgenta in München.

Für das Jubiläum wartet die Marke mit umfassenden Produkt-Specials sowie Kollektionsneuheiten auf und präsentiert sich auf einer Fläche von 70 Quadratmetern. „Wir freuen uns auf die Messe und unser Jubiläumsjahr, bei dem wir Handel wie Endverbraucher immer wieder überraschen wollen“, macht Alexander Kuster, Vertriebsleiter jewels by Leonardo, neugierig auf die Inhorgenta.

Create your style

In Zukunft will die Schmuckmarke vermehrt auf Individualität setzen und erweitert die Kombinationsmöglichkeiten durch den Leonardo Clip. Ganz nach dem Motto „create your look“ können mehrere Armbänder zu Ketten, lange Ketten zu eng am Hals anliegenden Geschmeiden oder schlichte Ohrringe mit Anhängern zu einem glamourösen Look kombiniert werden. „Das Clip-Mix-System zeichnet unseren Schmuck aus und unterscheidet ihn deutlich von ähnlichen Konzepten. Daher setzen wir in Zukunft voll auf unsere Darlin’s Kollektion“, erklärt Kuster.

Die Special-Sets Cubetto knüpfen an den Erfolg der ersten Kollektion an. Kleine Glaswürfel erleben im Retro-Style als Kette und Armband ein historisches Revival in Klarglas und Pastell. Bei Herrenschmuck liegt der Fokus weiterhin auf schlichten Styles und Basics.

Eye-Catcher für’s Schaufenster

Leonardo zeigt außerdem seine Fashion Kompetenz und präsentiert Handtaschen und Hüte aus Glas. Die Produkte sind weniger für den Laufsteg als viel mehr im Handel als Dekorationsartikel gedacht, um als Eye-Catcher den Schmuck im Schaufenster zu präsentieren.