• slide

01. 04. 2015

Hèrmes: Nach 20 Jahren eine neue Kollektion

Seit mehreren Jahren hat Hermès in Basel mit seinen exquisiten Uhren aufgetrumpft. Dieses Jahr präsentierte das französische Traditionshaus eine neue Kollektion. Die neue Slim d'Hermès Kollektion ist ebenso verlockend wie ihre Vorgänger. Wie der Name verrät, handelt es sich um eine ultradünne Uhr. Eigentlich nichts ungewöhnlich: Ultradünne Uhren sind Teil des Repertoires von vielen Marken. Das Besondere ist die Verbindung von Ästhetik und technischer Finesse, die auf das dünne Zifferblatt transportiert wurde. Für die optische Gestaltung wurde der Künstler Philippe Apeloig engagiert. „Die Ziffern auf dem Zifferblatt der Slim d'Hermès Kollektion sind ein Zusammenspiel von Art Deco, Jazz und dem digitalen Zeitalters“ sagt der Grafik-Designer. Mit Ausnahme der "1" hat jede Ziffer eine kleine Lücke in der Konstruktion. Die Lücke ist am deutlichsten in der Ziffer "8", in denen die beiden Kreise nicht verbunden sind.