• Die interaktive neue Swatch Touch Zero One

    Die interaktive neue Swatch Touch Zero One

  • Gezielt für Beachvolleyballspieler entwickelt

    Gezielt für Beachvolleyballspieler entwickelt

  • Die Antwort auf die Smartwatch von Apple

    Die Antwort auf die Smartwatch von Apple


04. 08. 2015

Die neue Generation Smartwatch: Swatch Touch Zero One

Die im Frühjahr angekündigte Swatch Touch Zero One kam genau rechtzeitig zur Beachvolleyball-Europameisterschaft in Klagenfurt auf den Markt.

Die Beachvolleyball-Europameisterschaft ist bereits seit 1996 ein Hauptevent in Kärnten. Swatch, seit Jahren offizieller Partner, nutzte das Sportereignis, dass am letzten Juli-Wochenende stattfand, für die Präsentation ihrer neuen Uhrenkollektion: die Touch Zero One. Diese Uhr wurde gezielt für Beachvolleyballspieler entwickelt. Für Fitnessbegeisterte wurde ein Schrittzähler integriert, zudem ein Sensor, welcher die Anzahl der Spiel-Schläge zählt und verbrauchte Kalorien berechnet. Neben dem Clap-Messer, der die Applausstärke misst und einen interaktiven Motivations-Couch, ist dieses Swatchmodell natürlich auch ein Zeitmesser mit sechs Zeitfunktionen. Für viele Volleyballspieler ist vor allem die HIT-Funktion sinnvoll. Damit können alle Ballberührungen erfasst und bestmöglich ausgewertet werden.

Die Touch Zero One, deren Verkaufspreis bei 120 Euro liegt, verfügt über einen gebogenen Touchsceen mit integrierter Hintergrundbeleuchtung und kann sich per Bluetooth mit dem Smartphone verbinden. Eine kostenlose App, die es für Andoid und iOS gibt, erlaubt eine Diagnose der Aktivitäten. Sie funktioniert mit Standard-Batterien. Als Laufzeit gab Swatch mehrere Monate an – ein tägliches Aufladen, wie bei der Apple-Watch, ist daher nicht nötig.