• Inspiriert vom Potenzial der Cobra von 1963 startet Baume & Mercier 2016 mit der neuen Capeland Shelby® Cobra Kollektion durch.

    Inspiriert vom Potenzial der Cobra von 1963 startet Baume & Mercier 2016 mit der neuen Capeland Shelby® Cobra Kollektion durch.

  • Jedes Element der Capeland Shelby® Cobra wurde zu Ehren des amerikanischen Rennfahrers und Sportwagen-Konstrukteurs Caroll Shelby kreiert.

    Jedes Element der Capeland Shelby® Cobra wurde zu Ehren des amerikanischen Rennfahrers und Sportwagen-Konstrukteurs Caroll Shelby kreiert.

  • Die neuen Modelle gibt es in zwei Varianten mit Armband aus Kautschuk oder Leder und den charakteristischen gelben Streifen der Cobra.

    Die neuen Modelle gibt es in zwei Varianten mit Armband aus Kautschuk oder Leder und den charakteristischen gelben Streifen der Cobra.

  • Auf dem Gehäuseboden ist die ehemalige Startnummer der Cobra CSX 2128 eingraviert.

    Auf dem Gehäuseboden ist die ehemalige Startnummer der Cobra CSX 2128 eingraviert.


04. 02. 2016

Baume & Mercier setzt auf Cobra

Rasanter Newcommer. Auf dem diesjährigen Salon International de la Haute Horlogerie stellte Baume & Mercier die neuen Capeland Shelby® Cobra Uhren vor.

Die beiden neuen Modelle M0A10281 und M0A10282 aus dem Hause Baume & Mercier sind inspiriert von einem der erfolgreichsten Rennwagen aller Zeiten: die Cobra CSX 2128 und ihr Erbauer Carrol Shelby. Der amerikanische Rennfahrer und Konstrukteur Shelby gewann im Jahr 1959 das 24-Stunden Rennen von Le Mans an der Seite von Roy Salvadori. Später entwickelte er die Cobra für das 12-Stunden-Rennen von Sebring und schickte sie 1963 mit Dan Gurney, Lew Spencer und Dave MacDonald auf die Strecke. Sebring ist eines der bekanntesten Langstreckenrennen und wird jährlich auf dem Sebring International Raceway in Florida ausgetragen.

Bereits im vergangenen Jahr ehrte Baume & Mercier mit der ersten Capeland Shelby® Cobra Kollektion die Visionen von Carroll Shelby. Die beiden aktuellen Linien, eine mit schwarzem Alligatorlederband und eine mit Armband aus schwarzem Kautschuk, erinnern mit gelben und grünen Akzenten sowie den zwei charakteristischen Querstreifen an die berühmte Karosserie der Cobra von damals. Beide Kollektionen sind jeweils auf 1.963 Exemplare limitiert und tragen die Ziffer 15, die Startnummer der CSX 2128, auf dem Saphirglasboden.