• Zwei bewaffnete Männer haben am Dienstag, den 1. März die Chopard-Boutique in Paris überfallen.

    Zwei bewaffnete Männer haben am Dienstag, den 1. März die Chopard-Boutique in Paris überfallen.

  • Die Täter konnten mit der Beute in noch unbekannter Höhe zu Fuß flüchten.

    Die Täter konnten mit der Beute in noch unbekannter Höhe zu Fuß flüchten.


02. 03. 2016

Überfall auf Chopard in Paris

Zwei bewaffneten Männer haben am Dienstag, den 1. März die Luxus-Boutique Chopard am Place Vendôme überfallen.

Die beiden Täter verschafften sich am Dienstagnachmittag gegen 12.30 Uhr Zutritt zum Luxusgeschäft im Herzen der französischen Hauptstadt. Wie die Ermittler bekannt gaben, wurden die Angestellten mit einer automatischen Pistole und einer oder mehreren Granaten bedroht.

Die Männer erbeuteten Schmuckstücke in unbekannter Höhe und flüchteten nach einigen Minuten zu Fuß. Verletzt wurde niemand.

Erst Mitte Dezember war eine Chopard-Filiale in der Nähe des Elyséepalastes überfallen worden. Laut Medienberichten wurde damals der Wert der Beute auf rund eine Million Euro geschätzt.