• Stephen Urquart geht mit fast siebzig Jahren in Pension.

    Stephen Urquart geht mit fast siebzig Jahren in Pension.

  • Ab 1. Juni 2016 ist Raynald Aeschlimann der neue Präsident von Omega.

    Ab 1. Juni 2016 ist Raynald Aeschlimann der neue Präsident von Omega.


07. 04. 2016

Neuer Präsident bei Omega

Omega-Chef Stephen Urquart geht in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Raynald Aeschlimann.

Stephen Urquart tritt als Präsident von Omega und Mitglied der Erweiterten Konzernleitung der Swatch Group von seinem Posten zurück. Zukünftig wird er weiterhin für besondere Projekte und für Consulting Mandate zur Verfügung stehen.

Ab 1. Juni wird Raynald Aeschlimann die Funktionen als Präsident der Uhrenmarke Omega und als Mitglied des Management Board der Swatch Group übernehmen. Aeschlimann war seit 2001 Vice President of Sales bei Omega.

Urquhart startet seine berufliche Laufbahn 1968 bei Omega. In den Jahren 1974 bis 1997 wechselte er zu Audemars Piguet. Dort war er ab 1989 Co-Präsident und Delegierter des Verwaltungsrates. Urquhart kehrte 1997 als Direktor von Blancpain zur Swatch Group zurück.