• Die Versteigerung des Kaschmir-Saphirs erreicht mit 515.400 Euro den besten Tagesumsatz 2015.

    Die Versteigerung des Kaschmir-Saphirs erreicht mit 515.400 Euro den besten Tagesumsatz 2015.

  • Um 1970: Rolex Cosmograph Daytona „Paul Newman“ wurde diesen Sommer für 81.250 Euro versteigert.

    Um 1970: Rolex Cosmograph Daytona „Paul Newman“ wurde diesen Sommer für 81.250 Euro versteigert.

  • Der Rolex Cosmograph Daytona „Paul Newman“ erzielte 87.500 Euro bei der Auktion in Wien.

    Der Rolex Cosmograph Daytona „Paul Newman“ erzielte 87.500 Euro bei der Auktion in Wien.

  • Die Einzelteile dieses Diadems können auch als Brosche oder Ohrclips getragen werden.

    Die Einzelteile dieses Diadems können auch als Brosche oder Ohrclips getragen werden.

  • Der Diamant-Ring mit Edelstein im 4,74 ct. Emarald-Schliff wurde im Oktober für 161.600 Euro versteigert.

    Der Diamant-Ring mit Edelstein im 4,74 ct. Emarald-Schliff wurde im Oktober für 161.600 Euro versteigert.

  • Fancy light brownish yellow natural Diamantanhänger, 10,1 ct. erzielte einen Preis von 75.000 Euro.

    Fancy light brownish yellow natural Diamantanhänger, 10,1 ct. erzielte einen Preis von 75.000 Euro.


04. 11. 2015

Dorotheum-Auktionen – Hochkarätiges ist wieder im Kommen

Dieses Jahr konnte das Auktionshaus Dorotheum in Wien mit drei Schmuck-Auktionen große Gewinne erzielen. Damit zeichnet sich eine Tendenz für eine steigende Beliebtheit von Luxusartikeln und außergewöhnliche Schmuckware ab: Neben Schmuckstücken kamen außerdem zwei Rolex Cosmographen unter den Hammer.


Diamantener Oktober

Ende Oktober wurde bei einer Juwelen-Auktion interessante Diamant-Schmuckstücke versteigert. Ein Ring mit einem 4,74 ct. Diamant erreichte einen Spitzenpreis von 161.600 Euro. Den zweithöchsten Preis von 68.750 Euro erzielte ein Diadem, welches insgesamt mit 28 ct. Diamanten besetzt ist, und dessen Einzelteile auch als Brosche und Ohrclips getragen werden können.

Neben Schmuckstücken von Cartier und Bulgari, ging ein 10,01 ct. Fancy Light brownish yellow Diamantanhänger für 75.000 Euro an einen neuen Besitzer und es wurden 50.000 Euro für einen Diamantsolitär mit 8,50 ct. im Tropfenschliff geboten.

„Eine Verkaufsquote von 73% verweist erneut auf ein großes Interesse an hochkarätiger Juwelierkunst“, kann die Geschäftsführung zufrieden über das positive Ergebnis verkünden.


Wachsendes Interesse an Hochkarätigem

Bereits im Juni fuhr das Dorotheum mit der Versteigerung eines mit einem unbehandelten 6,3 ct. Kaschmir-Saphir besetzten Brillantring mit 515.400 Euro den besten Tagesumsatz des Jahres ein. „Kaschmir-Saphire zählen aufgrund ihrer Seltenheit, der außergewöhnlichen Qualität und Farbe zu den bedeutendsten Saphiren“, teilte das Dorotheum mit. Die Fundstätten sind seit Ende des 19. Jahrhunderts erschöpft.

Außerdem wurden weitere Schmuckstücke bekannter Juweliere versteigert: Ein Diamant-Armband von Van Cleef & Arpels brachte 161.600 Euro, ein Saphir-Diamantring von Bulgari erreichte 131.100 Euro und die legendäre Bulgari Serpenti Schmuckuhr in Form einer Schlange aus den 1960/70er Jahren ging für 100.000 Euro an eine neue Besitzerin. Mit einem Rekord-Umsatz von mehr als 2,28 Millionen-Euro bei der Juni-Auktion bestätigt sich ein wachsendes Interesse für Luxusschmuck.


Rolex wieder an der Spitze

Die beiden Rolex Cosmographen Modelle Daytona „Paul Newman“, die sich wegen der Schauspiel- und Rennsportlegende Paul Newman großer Beliebtheit erfreuen, wurden ebenfalls im Juni mit 87.500 Euro (Ref. 6239) und 81.250 Euro (Ref. 6262) an internationale Telefonanbieter versteigert. Auch diese Auktion konnte im Uhren-Sektor mit über einer Million Euro ebenfalls den besten Tagesumsatz einspielen.

Weitere interessante Auktionen im Juwelen & Schmuck-Bereich sowie im Armband & Taschenuhren-Segment finden am 26. und 27. November in Wien statt.